Seminar am 01. März 2013

„Elektrofahrzeuge – Was müssen Autohäuser wissen?“
 
Ort: Heldele Technologie Center, Uferstraße 40-50, 73084 Salach
Veranstalter: Heldele Stiftung
 
12:30 Uhr         Eintreffen – Kaltbuffet
13:00 Uhr         „Wichtige Punkte zum Laden von Elektrofahrzeugen“
 
Referent: Dipl.-Ing. Fritz Staudacher, Elektro Technologie Zentrum Stuttgart KW ist nicht gleich kwH!
  • Wie viel Elektrotechnik steckt im Elektroauto?
  • Wie kommt der Strom in den Batteriespeicher?
  • Welche Ladebetriebsarten gibt es? Alternativen?
  • Welche Ladestecksysteme werden verwendet?
  • Warum gibt es unterschiedliche Ladestecksysteme?
 
Laden? Kein Problem, bei uns kommt der Strom aus der Steckdose!
  • Welche Voraussetzungen benötigt man für eine sichere Ladung von
  • Elektromobilen?
  • Welche Zielgruppe (Privat/Halb-Privat/Halb-Öffentlich/Öffentlich) benötigt
  • welches Ladesystem?
  • Wie bekommt der Kunde Komfort und Sicherheit beim Laden?
  • Was sind die möglichen Gefahren durch veraltete Elektroinstallationen?
 
14:30 Uhr         Kaffeepause
15:00 Uhr         Kundenliebling der Zukunft: Elektromobilität!
  • Wie wird Elektromobilität nachhaltig?
  • Wie produziere ich meinen eigenen Fahrstrom?
  • Heute schon an Morgen denken – Wie tankt das E-Mobil am Haus?
  • Elektrosicherheit zielgruppengerecht verkaufen
  • Was sind die möglichen Gefahren durch veraltete Elektroinstallationen?
15:45 Uhr         „Integrative Ladeinfrastrukturlösungen“
 
Referent: Georg Thomas, Leiter Kompetenzcenter Technology und VdS Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen, Heldele GmbH
  • Am Anfang steht die qualifizierte Kundenberatung
  • Der Strom kommt nicht nur aus der Steckdose
  • Die normgerechte Elektroinstallation
  • Die Online-Services – vom Internet zur Smartphone-App
  • Die Peripherie – Rammschutz, Sockel und Umfeld
  • Was kommt danach? Service, Wartung und After Sales Services
  •  
16:45 Uhr         Diskussion
17:00 Uhr         Ende der Veranstaltung
 
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Kosten für die Veranstaltung trägt die Heldele Stiftung.

© HELDELE GmbH
Suche
Nur in aktueller Rubrik suchen
   powered by  www.fs-medien.net  +  www.smp-net.de